Dienstag, 22. November 2011

Doktor Max Nervenkill: The Beginning.

Ich: "Guten Tag, [$Techniker], [$Firma]. Ich rufe wegen der Störung an, ich könnte in einer Stunde vor Ort sein. Ist das in Ordnung?"
Arzt: "Na endlich meldet sich jemand! Bei euch muss man anscheinend immer erst zwei mal anrufen und dann mal eine halbe Stunde lang in der Hotline hängen bevor sich jemand meldet, oder?"
Ich: "Äh, ich habe das Ticket vor ca. 40 Minuten bekommen und habe seit dem etwa 6 Mal probiert Sie zu erreichen, leider war immer besetzt."
Arzt: "Na klar war besetzt! Ich war auch in eurer Scheiß-Warteschlange um mich zu beschweren was da so lange dauert!"
Hört sich der eigentlich selbst zu?
Ich: "Äh, ja. Ich könnte dann also in etwa einer Stunde vor Ort sein."
Arzt: "Nein, das geht jetzt nicht. Dann ist die Ordination nicht mehr besetzt und ich muss dann zu einem Termin. Können Sie nicht früher kommen?"
Ich: "Ich bin noch bei einem anderen Kunden beschäftigt, das wird noch..."
Arzt: "Na klar. Was denn auch sonst. Gut. Ich bin dann gegen 18:00 Uhr wieder in der Ordination. Rufen Sie kurz an, dann mach ich Ihnen auf."
Ich: "Moment - das wäre dann bereits in Überstunden, die Zeit müsste ich dann verrechnen."
Arzt: "Was? Na das ist ja wohl die Höhe. Ich zahle sicher keinen Cent! Immerhin habe ich einen Servicevertrag!"
Ich: "Das stimmt. Aber nur von X bis Y Uhr. Außerdem biete ich Ihnen einen Termin in einer Stunde an, das fällt in den Servicevertrag. Haben Sie niemanden der mir in der Ordination aufmachen kann?"
Arzt: "Ach papperlapapp. Heutzutage denkt auch jeder nur mehr ans Geld, keiner ist mehr bereit etwas für sein Unternehmen zu tun. Wahrscheinlich lassen Sie alles stehen und liegen, sobald es Y Uhr ist, nichtwahr? Ach, was reg ich mich auf. Meine Frau wird auf Sie warten. Auf wiederhören." *aufleg*
Gott, bitte lass es ein Providerproblem sein, damit ich ihm eine Rechnung stellen kann. Bitte. 

Eine Stunde später, vor Ort an der Sprechanlage. Niemand macht mir auf. Anruf beim Kunden am Handy. 
Ich: "[$Techniker], [$Firma]. Ich bin jetzt hier, aber mir macht niemand auf. Ist die Klingel defekt?"
Arzt: "Wer... was? Nein, es ist niemand hier! Meine Frau war vorhin in der Ordination und meinte dass alles funktioniert. War wohl ein Stromausfall, hatten Bauarbeiten im Haus. Wir benötigen Sie jetzt nicht mehr."
Ich: "....und warum erfahre ich das erst jetzt wo ich schon da bin?"
Arzt: "Na, glauben Sie ich bin so blöd und rufe nochmal bei der Hotline an?"
Ich: "Nein, aber zumindest auf meinem Handy! Meine Nummer haben Sie doch! Jedenfalls muss ich nun eine Fehlanfahrt verrechnen."
Arzt: "Eine was? Na aber sicher nicht. Auf wiederhören."

gnnnnaaaaAAAARRGGHH! Okay, egal. Normalerweise können wir auch kulant sein, wenns um Fehlanfahrten geht - aber bei solchen Einsätzen zitiere ich gerne meine Kunden im Einsatzbericht, und der Vermerk "Kunde verweigert Unterschrift" ist ein gefundenes Fressen für die Rechtsabteilung. 

Keine Kommentare: